replica rolex uhren

Die meistverkaufte Replik Rolex Yacht-Master II

Wenden Sie sich an einen Rolex-Sammler oder -Liebhaber, um zu sehen, was seine Lieblingsmarke ist, und Sie werden feststellen, dass Begriffe wie ‚unauffällig‘ und ‚reserviert‘ zumindest einen Teil der Konversation ausmachen. Das unaufdringliche, fast minimalistische Design von Modellen wie dem Submariner oder dem Datejust wird seit jeher von Menschen bevorzugt, die sich damit begnügen, nur den bescheidensten äußeren Ausdruck ihres guten Geschmacks zu zeigen.
Der gefälschte Yacht-Master II gehört nicht zu diesen Entwürfen. Eigentlich ist es eine riesige, extrovertierte Uhr, die im Konzept unerhört ist und nach Aufmerksamkeit schreit.
Es ist eine massive Abkehr von der gefälschten Rolex, der Marke, die vielleicht mehr als jede andere die Diskretion verkörpert, für die die Schweizer so bemerkenswert sind. Die Yacht-Master II-Kollektion hat seit ihrer Einführung im Jahr 2007 eine polarisierte Meinung. Es gab subtile Upgrades, die zum zehnten Geburtstag gefeiert wurden und nichts unternommen haben, um die Debatte zu unterdrücken.rolex replica
Werfen wir einen Blick auf eines der umstrittensten, technisch beeindruckendsten und unglaublich spezifischen Angebote von Rolex. Trotz seines Titels ist der Yacht-Master II ein komplett neues Modell und kein Update der originalen Yacht-Master-Uhr. Dieser frühere Namensvetter, der 1992 eingeführt wurde, hatte sehr wenig, um seinen Namen anders als die Standard-Oyster-Imprägnierung zu rechtfertigen. Es gab keine expliziten Funktionen, die das Leben auf den Meereswellen einfacher machen sollten.
Eine Uhr für Interessierte und Segler. (Kredit: Monochrome.com)
Ok, das ist also ein Nischenproblem, aber es existiert und die von Rolex hergestellte Lösung ist einfach spektakulär. Sogar die Kritiker des Yacht-Master II sind sich einig, dass seine einzigartige Komplikation einfach bemerkenswert ist.
Der Yacht-Master II hingegen wurde entwickelt, um dieses uralte Problem zu lösen, mit dem wir uns bei so vielen Gelegenheiten herumgeschlagen haben – das Timing der Startreihenfolge einer Segelregatta!
Mit nur wenigen Ausnahmen, wie dem Daytona-Chronographenwerk und dem Jahreskalender auf dem Sky-Dweller, hat das Replica Rolex selten Komplikationen über ein Datum hinaus in seinen Katalog aufgenommen. Umso faszinierender ist der ultrakomplexe programmierbare Countdown mit mechanischem Speicher auf dem Yacht-Master II.
Der Beginn einer Regatta ist eine verwickelte Angelegenheit, die im Allgemeinen einige wenige Phasen umfasst, und es ist von entscheidender Bedeutung, den Zeitpunkt jeder Phase genau zu koordinieren. Wenn der Wind so ist, wie er ist, können Yachten nicht nur am Anfang eines Rennens sitzen und auf das Aus warten. Die Skipper müssen ihre Boote vor Beginn des Rennens hin und her bewegen, ohne die Linie zu überschreiten, normalerweise zwischen fünf und zehn Minuten.
Der Beginn dieses Countdowns wird durch eine Schusswaffe angezeigt und es folgen zwei weitere Vorbereitungssignale in festgelegten Intervallen, damit die Besatzungen ihre Annäherung koordinieren können. Überqueren Sie die Startlinie zu früh, und Sie werden zu spät bestraft und riskieren, für den Rest des Rennens die Nachhut zu holen.
Dies war das vielschichtige Problem, dem die Replica Rolex gegenüberstand. Es war nicht genug für den Yacht-Master II, nur Zeitintervalle messen zu können. Aufgrund der Art der Startprozedur einer Regatta und des Zeitlimits von Sekundenbruchteilen müssen die Skipper in der Lage sein, ihre Uhren mit dem offiziellen Countdown-Timer des Rennens „on-the-fly“ zu synchronisieren.